1. Jubiläumsfeier am Loyola-Gymnasium 10-jähriges Jubiläum des Loyola-Gymnasiums
  2. Logo für den G7-Gipfel 2015 G7-Außenministertreffen in Lübeck
  3. Joja Wendt bei der 10. Edition des DAM Festivals Aller guten Dinge sind drei!
Jubiläumsfeier am Loyola-Gymnasium

10-jähriges Jubiläum des Loyola-Gymnasiums

Am 16. April 2015 besuchte die deutsche Botschafterin Angelika Viets das Loyola-Gymnasium in Prizren, um Pater Happel, seinen Mitarbeitern und allen Schülern zum 10-jährigen Jubiläum der Schule zu gratulieren. Seit ihrem Bestehen hat die Schule hervorragende Ergebnisse erzielt. So ist beispielsweise noch keiner der Loyola-Schüler durch das kosovarische Abitur gefallen! Besonders hervorzuheben ist auch, dass alle Schüler Deutsch lernen. Die Jubiläumsfeier bestand aus einem bunten Programm aller Klassen. Leider war jedoch kein Vertreter des kosovarischen Bildungsministeriums anwesend. Dies ist vor allem vor dem Hintergrund sehr bedauerlich, dass das Loyola-Gymnasium mit großem Aufwand Kosovo bei der Ausbildung potentieller, gut ausgebildeter Bürger unterstützt, die in Zukunft die Geschicke des Landes bestimmen könnten.

Logo für den G7-Gipfel 2015

G7-Außenministertreffen in Lübeck

Am 14. und 15. April 2015 empfängt der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier seine Amtskollegen aus den G7-Staaten und die EU-Außenbeauftragte in Lübeck. Das Außenministertreffen findet im Rahmen der deutschen G7-Präsidentschaft statt. Hier erhalten Sie einen Ausblick auf das G7-Außenministertreffen in Lübeck:

Joja Wendt bei der 10. Edition des DAM Festivals

Aller guten Dinge sind drei!

Am 31. März 2015 kam der deutsche Pianist und Entertainer Joja Wendt zum dritten Mal nach Kosovo und gab anlässlich des zehnten Jubiläums des DAM Festivals ein Gratis-Konzert im Roten Saal in Pristina. Bei seinem Konzert präsentierte er auch ein eigens für Pristina komponiertes und durch Kosovo inspiriertes Stück und begeisterte das Publikum mit seiner einnehmenden Art und seinen musikalischen Fertigkeiten.

Wichtiger Hinweis

Die Botschaft Pristina hat am 01.04.2015 über 1000 Termine für die Visumantragstellung zur Buchung zur Verfügung gestellt. Leider haben viele Antragsteller versucht, unter Angabe falscher Daten mehrere Termine gleichzeitig für sich zu reservieren, und damit das für alle Antragsteller zur Verfügung gestellte Terminangebot blockiert. Wir bemühen uns, diese blockierten Kapazitäten in Kürze für reguläre Terminbuchungen wieder freizugeben. Dies ist jedoch mit einem hohen Aufwand verbunden.

Wir weisen darauf hin, dass zur Wahrnehmung eines Termins für die Antragstellung in der Visastelle nur diejenigen Antragsteller eingelassen werden, deren Daten in der Terminbuchung genau mit ihren Passdaten übereinstimmen. Ausnahmen davon können nicht gemacht werden. Alle anderen Terminbuchungen mit unrichtigen Angaben müssen verfallen.

 

Hinweis zur Terminfreigabe

Weitere Termine werden am 29.04. vormittags um 9 Uhr freigeschaltet. Es werden gleichzeitig ca. 1.000 Termine freigeschaltet, so dass eine sehr große Anzahl von freien Plätzen angeboten wird.

Zur Terminbuchung gelangen Sie hier

Bildergalerie: Religiöse Vielfalt in Kosovo

Vielen Dank für die zahlreichen schönen Einsendungen für den Fotowettbewerb Religiöse Vielfalt in Kosovo! Hier können Sie die von uns getroffene Auswahl einsehen:

Ferizaj/Uroševac - Kirche und Moschee

Ferizaj/Uroševac - Kirche und Moschee

Religiöse Toleranz in Prizren

Religiöse Toleranz in Prizren

Gjakovë/Đakovica: Kulturelle und religiöse Harmonie

Gjakovë/Đakovica: Kulturelle und religiöse Harmonie

Religiöse Vielfalt in Ferizaj/Uroševac

Religiöse Vielfalt in Ferizaj/Uroševac

Der Nektar des Herzens

Der Nektar des Herzens

Kloster in Deçan/Dečani

Kloster in Deçan/Dečani

Moschee in Banja in der Gemeinde Malishevë/Mališevo

Moschee in Banja in der Gemeinde Malishevë/Mališevo

Dialog zur kosovarischen Wirtschaftspolitik

Grußwort der deutschen Botschafterin Angelika Viets beim „Dialog zur kosovarischen Wirtschaftspolitik“ am 04.03.2015

Die Kosovarisch-Deutsche-Wirtschaftsvereinigung (KDWV) hat am 04.03.2015 eine Veranstaltung zum Thema „Dialog zur kosovarischen Wirtschaftspolitik“ organisiert und hochrangige Vertreter der Regierung von Kosovo sowie Mitglieder und Partner der KDWV eingeladen. Durch dieses Treffen soll ein konstruktiver Dialog über die kosovarische Wirtschaftspolitik angestoßen werden.

Das vollständige Grußwort der deutschen Botschafterin Angelika Viets können Sie hier lesen:

Haupteingang des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg

Pressemitteilung des BMI in Zusammenarbeit mit dem BAMF bezüglich der illegalen Migration von Kosovaren

In einer Pressemitteilung des Bundesministeriums des Inneren in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge können Sie mehr Informationen über das aktuelle Thema der illegalen Auswanderung von Kosovaren nach Deutschland bekommen. Des Weiteren werden in den Pressemitteilungen die meist gestellten Fragen über das Asylverfahren erörtert, wie beispielsweise Aussichten auf die Gewährung von Asyl für Kosovaren.  

Logo 15 Jahre deutsch-kosovarische Zusammenarbeit

15 Jahre deutsch-kosovarische Zusammenarbeit

Fünfzehn Jahre deutsche Zusammenarbeit mit Kosovo sind Anlass zur Freude. Sie bieten gemeinsam mit den Partnern Gelegenheit für eine Bestandsaufnahme des Geleisteten, die Konsolidierung der gemachten ...

VIS - Visa Information System

Das Visa Information System – VIS

Das VIS ist ein System für den Austausch von Visa-Daten zwischen den Schengener Staaten. Die Hauptziele des VIS bestehen darin, die Verfahren der Visumbeantragung zu vereinfachen, Kontrollen an den Außengrenzen zu erleichtern und die Sicherheit - auch für den Antragsteller - zu erhöhen. Das VIS wird zum 25.09.2014 in der Türkei und dem westlichen Balkan eingeführt.

Der Präsident des Bundesamtes bei der Unterzeichnung der Partnerschaftsvereinbarung mit der stellvertretenden Generaldirektorin Carole Leleu des Office Français de l’Immigration et de l’Intégration (OFII) in Pristina.

Deutsch-Französische Zusammenarbeit im Kosovo-Rückkehrerprojekt "URA 2"

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und der Office Français de l'Immigration et de l'Intégration unterstützen Kosovo-Heimkehrer bei der Reintegration im Rahmen des Kosovo-Rückkehrerprojekts "URA 2".

Das Projekt „URA 2“ bietet kosovarischen Rückkehrerinnen und Rückkehrern umfassende Beratungsleistungen und zahlreiche Maßnahmen zur Reintegration und Unterstützung an. Ziel ist es, den Menschen eine nachhaltige Wiedereingliederung in ihrer alten Heimat zu ermöglichen. 

Am 25.11.2014 verlängerten BAMF-Präsident Dr. Manfred Schmidt und Carole Leleu, stellvertretende Generaldirektorin des Office Français de l’Immigration et de l’Intégration (OFII), die seit Oktober 2013 bestehende deutsch-französische Zusammenarbeit im Projekt "URA 2" für Rückkehrer in die Republik Kosovo.

Lesen Sie hier mehr dazu

Husum/Nordfriesland: Seebrücke in Schobüll

Deutschland genießt weltweit den besten Ruf

Deutschland holt sich nach sechs Jahren erneut den ersten Platz in der Gesamtwertung des Nation Brands Index.

Die Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland

Botschafterin Angelika Viets

Angelika Viets

Termine nur noch online buchbar

Ab sofort ist für alle Konsularangelegenheiten (Beurkundungen, deutscher Reisepass etc.) sowie zur Beantragung von Visa (Besuchsvisa, Geschäftsvisa, Familiennachzug usw.) eine elektronische Terminbuchung notwendig.

Aktueller Sicherheitshinweis

Achtung

Elektronische Deutschenliste (ELEFAND)

Meldeformular

Alle Deutschen, die im Ausland leben, können in eine Krisenvorsorgeliste aufgenommen werden.

Die Aufnahme erfolgt passwortgeschützt im online-Verfahren. Über die Krisenvorsorge hinaus bietet die elektronische Registrierung die Möglichkeit, Informationen zu Bundestagswahlen und zu Wahlen zum Europäischen Parlament sowie sonstige Informationen der zuständigen deutschen Auslandsvertretungen zu beziehen. Eine Eintragung ist deshalb bei längerem Auslandsaufenthalt grundsätzlich zu empfehlen.

Zur Anmeldung

Einreisebestimmungen in die Republik Kosovo

Passwesen

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise in die Republik Kosovo einen gültigen Reisepass oder biometrischen Personalausweis (im Scheckkartenformat), der ab Einreise noch mindestens drei Monate Gültigkeit besitzt. Die Einreise mit dem nicht-biometrischen, großformatigen Personalausweis ist nicht mehr möglich.

Deutsche Botschaft Pristina auf Facebook

Das Buch "Tatsachen über Deutschland" auch online

Titelbild von "Tatsachen über Deutschland"

Das Buch "Tatsachen über Deutschland" gibt es auch in einer Online-Version sowie als Download unter folgendem Link: