Internationales Parlaments-Stipendium (IPS)

Internationales Parlaments-Stipendium (IPS) Bild vergrößern Internationales Parlaments-Stipendium (IPS) (© Deutscher Bundestag)

Das vom Deutschen Bundestag finanzierte und in Zusammenarbeit mit der Freien Universität, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technischen Universität durchgeführte Programm gibt 120 qualifizierten, politisch interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 41 Ländern die Möglichkeit, das parlamentarische Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland kennenzulernen und die dabei gewonnenen Erfahrungen in ihren Heimatländern umzusetzen. Der Deutsche Bundestag leistet mit dem IPS seit mehr als 30 Jahren einen Beitrag zur Stärkung der demokratischen Entwicklung, über 2.500 Teilnehmer/innen haben bereits am IPS teilgenommen. 

Stipendium

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die über einen Hochschulabschluss (mind. Bachelor) und sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen müssen, erhalten vom deutschen Bundestag ein monatliches Stipendium in Höhe von 500 Euro. Das Stipendium beinhaltet ferner freie Unterkunft und die Übernahme der Reisekosten nach und von Berlin sowie die Übernahme der Kosten für eine studentische Krankenversicherung und eine Unfall- und Haftpflichtversicherung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind während des Sommersemesters an der Humboldt-Universität zu Berlin immatrikuliert.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten absolvieren während ihres Aufenthaltes ein dreimonatiges Praktikum in einem Büro eines Mitglieds des Deutschen Bundestages. Sie haben die Möglichkeit, während des Sommersemesters bis zu zwei Lehrveranstaltungen an der Humboldt-Universität zu Berlin oder einer der anderen Berliner Hochschulen zu besuchen. Ergänzend nehmen sie an insgesamt drei Vorlesungen der drei Berliner Universitäten teil, die in den Räumen des Deutschen Bundestages gehalten werden. Vorgesehen ist ferner ein Besuch im Wahlkreis des jeweiligen Mitglieds des Deutschen Bundestages.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Staatsbürgerschaft des teilnehmenden Landes (doppelte Staatsbürgerschaft möglich)
  • abgeschlossenes Universitätsstudium (B.A., B.S., Diplom-, Magister-, Staatsprüfung oder Promotion); ein Fachhochschulabschluss genügt nicht. (Der Nachweis des Studienabschlusses kann bis zum 31. Dezember nachgereicht werden.)
  • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (entsprechend der Stufe B 2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen)
  • Kenntnisse der deutschen Politik, Gesellschaft und Geschichte
  • jünger als 30 Jahre zum Beginn des Stipendiums

Internationales Parlaments-Stipendium (IPS)

Reichstagsgebäude

Die Webseite des Internationalen Parlaments-Stipendiums (IPS)

Mit dem Smartphone im Cafe

Bewerbungsfrist und Kontakt

Blaues Informationsschild

Bewerbungsfrist und Programmdauer

Der Bewerbungsschluss ist der 30. Juli. Das Programm dauert vom 1. März bis zum 31. Juli eines jeden Jahres.

Informationen und Kontakt

Deutsche Botschaft Pristina

pris%27%diplo%27%de,info

IPS Alumni-Verein Kosova

IPS-Alumniverein Kosovo

Der IPS Alumni-Verein Kosova wurde im Jahr 2014 als Alumni Verein der ehemaligen IPS-Stipendiaten gegründet. Der Alumniverein zählt zurzeit 18 Alumni-Mitglieder. Alumni wird jeder ehemalige Stipendiat des IP-Stipendiums. Ziel des Alumnivereins ist die Pflege der Kontakte desr ehemaligen Stipendiaten untereinander sowie des Vereins mit dem deutschen Bundestag. Falls Sie fragen zum IPS-Programm oder dem IPS-Alumni-Verein Kosova haben, schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse des Vereins:

gmail%27%com,ipsalumni%27%kosove

oder direkt an den Vorsitzenden des Alumni-Vereins Kosova Herr Dren Ajeti:

gmail%27%com,drenajeti1