Frank-Walter Steinmeier wurde zum 12. Bundespräsidenten gewählt

Bundesregierung / Steffen Kugler Bild vergrößern Bundespräsident Steinmeier (© Bundesregierung / Steffen Kugler)


Der ehemalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier wurde am 12. Februar 2017 in Berlin von der Bundesversammlung zum neuen Bundespräsidenten gewählt. Die symbolische Übergabe der Amtsgeschäfte durch seinen Vorgänger, Bundespräsident a.D. Gauck fand bereits am 19. März 2017 im Schloss Bellevue in Berlin statt.

Am 20. März 2017 hatte Steinmeier seinen ersten Arbeitstag. Zwei Tage später würde er als 12. Bundespräsident in einer feierlichen Zeremonie im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes vereidigt.

In seiner Rede nach der Vereidigung hat der neue Bundespräsident aufgerufen die Demokratie gerade in der heutigen Zeit, wo sie weltweit angefochten wird, zu verteidigen.

Frank-Walter Steinmeier neuer Bundespräsident

Schloss Bellevue